Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Chinesische Schizandra ( Schisandra chinensis (TURCZ.) Baill.)

Die chinesische Schizandra (auch die chinesische Klanopraška ) gehört zu den klassischen Adaptogenen Russlands und Fernosts. Seine Kräuter werden zur Heilung verwendet, die eine starke stimulierende Wirkung haben. Schizandra wird sowohl in der TKM als auch in der wissenschaftlichen Phytotherapie eingesetzt. Weitere Informationen und Links finden Sie im Bericht Szopa2017cks , auf den ich mich hier stütze und den ich ernsthaften Besuchern dieser Anlage empfehle.

Auswirkungen von Schizander durch TČM

Die erste schriftliche Beschreibung der Verwendung von Schizandra in der TCM stammt aus einem 1596 veröffentlichten chinesischen medizinischen Buch. Ihr Autor empfiehlt Schizandra zur Behandlung:

  1. Erkrankungen des Verdauungstraktes
  2. Atembeschwerden
  3. Herz-Kreislauf-Probleme
  4. Körperermüdung und Schwäche
  5. übermäßiges Schwitzen und Schlaflosigkeit

Es ist auch erwähnenswert, dass Schizander (russische " Limonnik ") den russischen traditionellen Kräuterkundigen kennt und ihn für (1) die allgemeine Stärkung des Organismus insbesondere in Ermüdung, (2) die Unterdrückung des Hungers, ) Verlangsamung des Alterns und (5) Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit. Man kann sagen, dass Schizander ein traditionelles russisches Nootrop ist. Wie bei anderen Adaptogens berücksichtige ich Schizandra-Informationen über ihre traditionelle Verwendung (vor allem in TČM), die stärker ist als die aktuelle Forschung, die in den Kinderschuhen steckt.

Frucht Schizandry ist reich an medizinischen Substanzen - ungeeignet mit chinesischen Schizodenen heißt Beere von fünf Geschmacksrichtungen ( u-wei-dz ). Laut TČM sind Schizandra-Früchte insofern merkwürdig, als im Gegensatz zu gewöhnlichen Kräutern mit einem oder zwei sogenannten "Aromen" die Früchte des Schizandre alle fünf Geschmäcker kombinieren - salzig, süß, sauer, bitter und scharf. (In Erinnerung daran, dass die TCM die Kräuter nach den beiden Prinzipien yin und yang sortiert, fünf "Aromen" und die 12 Körperorgane, auf denen sie operieren.) In Schizandra versucht TKM zu sagen, dass seine Früchte alle möglichen Klassen von Phytochemikalien kombinieren.

Wirkstoffe Schizanders

Die wichtigsten Schizanders sind Schizandra lignans - Schizandrin A (Desoxyschizandrin), Gomisin A , Schizandrin B , Schizandrin C , Y-Schizandrin , Schizantenol , Schizanterin A und Schizanterin B. Diese Lignane mit ihrem aromatischen und antioxidativen Charakter ähneln Polyphenolen, aber ihre Wirkung ist viel breiter als reine Antioxidationsmittel. Je nach Sorte, Reifegrad und Qualitätsstufe enthalten getrocknete Schisanderfrüchte zwischen 4-19% Lignans Schizander . Die getrocknete Frucht des Schizanders ist daher eine mit den Wirkstoffen beladene natürliche Tablette.

Andere Schizanders der Früchte sind Triterpenoide, beispielsweise Schizanartanin A und B. Ein anderes interessantes Triterpenoid ist das hochoxidierte Uweidzdilacton I. Die Frucht des Glycosidschizanders, genannt Cyanidin-3-O-rutinosid, verdankt seine tiefe Farbe.

Schizandra-Früchte enthalten auch einen hohen Anteil an ätherischen Ölen (bis zu 3%), die oxidierte Terpenoide (Mono- und Sesquiterpene), hauptsächlich Ylangene , β-Hemachalen , α-Bergamotene und β-Chamigren enthalten .

Schizandra- Polyphenole bestehen hauptsächlich aus Chlorogensäure, p-Cumarin-, p-Hydroxybenzoe-, Prolinatech-, Salicyl-, Syringin- und Gentisinsäure. Schizandra enthält auch relativ häufige Fruchtflavonoide (Hyperosid, Isokvercitrin, Routine und Quercetin), Phytosterole (Stigmasterin, β-Sitosterin), Monosaccharide (Glukose, Fruktose, Arabinose und Galaktose), Antioxidationsmittel Vitamine C und E, fumaric und weinig), Mineralien und Spurenelemente.

Wissenschaftliche Studien zu den Auswirkungen von Schizandra

Die Forschung hat bestätigt, dass Schizander antioxidativ ist, die Leber schützt, die Entwicklung von Tumoren verhindert und bestimmte nootrope Wirkungen hat ( Szopa2017cks ). Schizandrin C ist eines der wirksamsten hepatoprotektiven Mittel (Leberschutzmittel) und eignet sich zur Behandlung von chronischer Virushepatitis und Leberschäden. Lubomir Opletal von der Fakultät für Pharmazie des Vereinigten Königreichs, die sich mit Adapogenics beschäftigt und die von Schizandra lignans analysiert und kommentiert wurde ( Opletal2004dlg ). Die klinische Erfahrung unserer Ärzte mit Schizandra und anderen Adaptogenen hat jedoch noch nicht die Erfahrung der traditionellen Kräuterkunde und insbesondere der TCM erreicht.

Andere erwähnte Effekte: cholinerge , neurotrophe , erhöhte geistige Leistungsfähigkeit (nootrope Effekte) , erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit , Potenz , Müdigkeit , Alterung .

Es tut uns Leid, aber dieser Artikel ist noch nicht fertig. Aktuelle, ist unvollendet Version nicht seine endgültige Form auszudrücken.

In Verbindung stehende Artikel