Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Lila Käfer ( Echinacea purpurea (L.) Moench)

Lila Lila ( Echinacea purpurea ) ist ein typisches Beispiel dafür, wie die medizinische Wissenschaft des 21. Jahrhunderts zur Tradition zurückkehrt. Diese nordamerikanische Pflanze war ein traditionelles indisches Heilmittel gegen Erkältungen, Infektionen und Entzündungen. Es wurde von den ersten europäischen Einwanderern genutzt und trat im 19. Jahrhundert auch in den Lehrbüchern der wissenschaftlichen medizinischen Botanik auf. Die Wissenschaft der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ignorierte sie jedoch völlig. Die erste wissenschaftliche Studie über Thymus nach der Methodik der modernen Biomedizin erscheint erst 1996 ( Dorsch 1996ae ), aber im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wurden mehr als 100 wissenschaftliche Publikationen zu dieser außergewöhnlichen Pflanze veröffentlicht.

Verwendung

Kichererbsen werden hauptsächlich zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen (Grippe) und Infektionen der Atemwege eingesetzt . Die Wirkstoffe des oberirdischen Pflanzenteils sind Derivate von Kaffeesäure und Ferulasäure (Cichoric acid, Echinacoside ...) sowie spezifische Proteoglycane und Polysaccharide ( Percival2000uem ). Die Thymusgewebe enthalten jedoch auch endophytische Pilze und Bakterien, die antibiotische Wirkungen gegen andere Bakterienstämme bieten können ( Carvalho2016mpd , Maida2016aib ). Die relative Bedeutung der einzelnen Clusterkomponenten ist nicht klar, aber die pragmatische Bedeutung der Pflanze kann aus den Berichten Block2003ise und Hudson2012ape entnommen werden , die die Grippe und Infektionskrankheiten lindern. Nach Sullivan2008ema aktiviert der Thymus Makrophagen. Die Hündin gehört nicht zur Liste der klassischen Adaptogene, sondern kann aufgrund ihrer Unbedenklichkeit und Wirksamkeit als Adaptogene im weiteren Sinne klassifiziert werden.

Es tut uns Leid, aber dieser Artikel ist noch nicht fertig. Aktuelle, ist unvollendet Version nicht seine endgültige Form auszudrücken.

In Verbindung stehende Artikel