Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Entzündung und chronische Entzündungen

Was ist eine Entzündung

Entzündung wird durch Schädigung von Gewebe verursacht wird, und der konventionellen Medizin wird durch vier Eigenschaften gekennzeichnet ist:

  • calor - Hitze, Fieber entzündete Körperteile
  • dolor - Schmerz
  • rubor - Rötung der entzündeten Bereichen des Körpers
  • Tumor - Schwellung

Geschädigter Zellen freizugeben, die chemischen Signalmoleküle (Histamin und Prostaglandin), die Dilatation der Kapillaren entzündeten Körperteil führen. Dies führt zu einer Erhöhung der Temperatur und Rötung des betroffenen Teils. Entzündliche Signalmoleküle haben zwei zusätzliche Effekte:

  1. Beschwörungsimmunzellen (Leukozyten) an den entzündeten Körperteil.
  2. Ursache erhöhte Schmerz Ort der Entzündung.

Leukozyten dringen in das entzündete Körperteil durch seine Fähigkeit, (Diapedese) Wand der Blutkapillaren zu überführen. Ein erhöhte Schmerzwahrnehmung ist schmerzhaften Reiz (Hyperalgesie) und Wahrnehmung der Regel schmerzlos Reize reflektiert (z. B. Touch) als schmerzhaft (Allodynie).

Chronische Entzündungen und Schmerzen

Entzündungsschmerz ist in der Regel wirksam. Begleitet von Entzündung, weil wir im verletzten Organ Ruhe gönnen. Zum Beispiel in Muskeln und Gelenken nach Anstrengung erscheint Entzündungen und Schmerzen, die uns sagen, wie lange ruhen wir uns. Dabei ist es nicht notwendig, natürlich zu dämpfen nachlassen einmal müde Muskeln und Gelenke zu regenerieren. Der Gegensatz von wirksamem Schmerz ist unwirksam Schmerzen bei chronischer Entzündung, die zu heilen, ohne Progression weiterhin besteht. Solche Schmerzen ist wichtig, Analgetika zu dämpfen.

Die entzündungshemmende Wirkung ist typisch für adaptogens

Aus Gründen , die ich habe in dem Artikel über den Schmerz wir zwischen den klassischen mehrere Pflanzen haben adaptogens mit Wirkung gegen chronische Entzündung. Sie gedeihen in beide Entzündung aufgrund normaler Abnutzung und mühelos und chronischen Autoimmun- und Entzündungs. Eine chronische Entzündung ist oft ein tiefer Punkt zu einer Autoimmunerkrankung des Immunsystems. Bei Autoimmunerkrankungen (z. B. rheumatoide Arthritis ), Ärzte oft nicht wissen , Beratung und adaptogens willkommene Abwechslung bieten.

Ginseng hemmt chronische Entzündungen und Schmerzen

Für viele Arten panaxosidů Ginseng hat seine bewährte entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Dies ist mit der immunmodulatorischen und Anti - Tumor - Wirkung von Ginseng.

Panaxosidy schützt vor Gewebeentzündung und unterdrückt die übermäßige Produktion von NO

Mehrere panaxosidů ihre Fähigkeit, die Genexpression von NO-Synthase und Cyclooxygenase-2 hemmt, 2 und den Transkriptionsfaktor NF-kB zu demonstrieren, zu reduzieren. Unter ihnen gssd. Rh 1 und Rh 2 ( Park1996gri , Park2003aag ), die auch das Ausströmen von Histamin und Entwicklung von allergischen Reaktionen blockiert besser als die Standard - Medikament Dinatrium chromoglikát. Darüber hinaus ist es gssd. 20 (S) -PPT ( Oh2004sog ) allein panaxatriol daher ein Metabolit von gssd. Rh 1 und Rg 1 . Auch gssd. Rb 1 und insbesondere dessen Metabolit Verbindung K ( Park2005ieg ) reduzieren stark die Produktion von NO und Prostaglandin E2 in aktivierten Makrophagen reduzieren durch Transkriptionsfaktor NF-κΒ hemmen. Sorry für die reduzierte Klarheit einige dieser Sätze.

  • Verminderung der Expression der induzierbaren Cyclooxygenase und Stickstoffoxid-Synthase-Hemmung des Transkriptionsfaktors NF-kB. ( Oh2004sog )
  • Der gleiche Effekt war Verbindung K eine experimentelle Entzündungen durch den Phorbolester karcinogenenem von Crotonöl induzierten zeigte. ( Lee2005ape )
  • P. Notoginseng hatte eine hemmende Wirkung auf die NO - Synthase, Cyclooxygenase 2 und Entzündungen. ( Jin2007iep )
  • Roter Ginseng wirkt eine chronische Entzündung des Magens und seiner Komplikationen - Magenkrebs . ( Kim2010pfc )
  • Ginsenosid Rb 1 und Verbindung A ist wirksam in einem Maus - Modell des chronischen Dermatitis. ( Shin2005egr )
  • Gssd. Rc wirkt gegen Gastritis, Hepatitis und Arthritis. ( Yu2016grf )
  • Pseudo-ginsenoside RP1 Unterdrückungs - Entzündung , die durch NF-kB zu hemmen. ( Kim2009grg )
  • P. Notoginseng - Saponine unterdrückt akute Entzündung in einem Rattenmodell ( Li1999aet )
  • Gssd. Rb 1 und insbesondere deren Metabolit Verbindung K kann auch blockiert den Transkriptionsfaktor NF-κΒ und reduziert stark die Aktivität von NOS2 und der Produktion von Prostaglandin E2 in aktivierten Makrophagen . ( Park2005ieg )

Obwohl Ginseng Entzündung wirkt, nicht immunsuppressiv

Ginseng hat einen komplexes Immunsystem Effekte. Der Gesamteffekt von Ginseng ist eher ein entzündungshemmend und ist wahrscheinlich auf Ginseng in akuter bakterieller Erkrankung traditionell kontraindiziert. Push-Pull - Effekt, so typisch für Ginseng, sondern auch in seinen Arbeiten über die Immunität im Allgemeinen und induzierbare NO - Synthase 2 im Besonderen. Es stellt sich heraus , dass Ginseng - Polysaccharide (α 1-> 6 glucopyranosid und β 2> fructofuranosid 6, wobei das Molverhältnis von 5: 2) haben die Fähigkeit, Aktivität „military“ NOS2 Anstieg. ( Lim2002aep ) Trotz seiner entzündungshemmenden Wirkung, daher Ginseng scheint nicht eine immunsuppressive Wirkung zu haben.

Andere adaptogens antiinflammatorische

Entzündliche Adaptogene sind vielfältig. Hier jetzt biete ich einen Link zu einem klaren wissenschaftlichen Artikeln über die Pflanzen mit entzündungshemmender Wirkung, Mobasheri2012iih , die sie in großen Mengen erwähnt.

| 19.6.2016