Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Kauginseng (für Theoretiker)

Kauen Ginseng ist nicht komplizierter als das Saugen der Süßigkeiten. (Roter Ginseng ist natürlich unangenehm). Grundsätzlich sollte man nicht vom Kauen reden, weil die Scheibe nicht schmeckt, sondern hauptsächlich saugt. Es liegt nicht an dir, über diese Aktivität zu lesen, aber probiere es aus. Es gibt nichts Besonderes beim Saugen von Ginseng, jeder kann mutig der Intuition folgen. Aber weil - wie Moliere schon wusste - die Menschen gerne etwas über einfache Dinge lernen, hier eine kurze Theorie der Verwendung von rotem Ginseng durch Saugen:

Was passiert beim Kauen von Ginseng?

Kauen ist eine Frage der persönlichen Vorlieben, des Geschmacks und manchmal sogar der Praktikabilität. Zum Beispiel kann ein gesundheitsbewusster Fahrer Ginseng in einer Schublade am Lenkrad haben. Sie hat nicht immer Zeit , Ginsengtee zu machen , aber der in Scheiben geschnittene Ginseng hat eine Hand und legt zu Beginn einer längeren Fahrt eine oder mehrere Scheiben in ihren Mund. Ein Stück Qualitäts-Ginseng von sechs Jahren, wie der koreanische Ginseng , ist in den ersten paar Minuten vital hart wie harte Bonbons, aber seine Oberfläche wird bald weich und beginnt, Panaxoside und andere Substanzen freizusetzen, die für den charakteristischen Geschmack und Geruch von Ginseng verantwortlich sind . Der rote Ginseng wird so behandelt, dass er, obwohl trocken, hart und haltbar ist, in seinem feuchten Zustand seine Faser nicht zusammenhält und bricht, wenn er saugt. Dies zeigt eine tiefere Schicht einer feuchten Seife und der Prozess wird bis zum vollen Verbrauch wiederholt, genau wie Süßigkeiten. Zusammen mit dem im Speichel enthaltenen Enzym Ptyalin wird die Ginsengscheibe, deren Extraktion viele Stunden bei 37 ° C dauern würde, in etwa 15 Minuten verbraucht. Dies ist ungefähr die Zeit, in der die ersten kurzfristigen Auswirkungen der Verbesserung der Wachsamkeit und der geistigen Aktivität sich zu verlangsamen beginnen. Ginseng kaut seine Zähne nicht wie Kaugummi, die gekräuselte Scheibe wird nicht abgestoßen. Dies wäre eine Schande, da die Ginsengfaser von spezifischen Proteoglykanen ("Polysacchariden") gefangen wird, deren Extraktion mit Proteasen im Magen umgehen kann.

| 25.1.2018