Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Zivilisation Sucht

Ich möchte diese Dinge irgendwie:

. Die Quadratur genannt Mediensuchtmittel -, die uns summt Fernsehen und Medien:

  • Alkoholismus
  • Amphetamine (Methamphetamin, Ecstasy)
  • Marihuana
  • Nikotin
  • Kokain
  • Opiate

mit dem Ziel der Suchtmittel durch die Zahl der Süchtigen und Zusammenfassung der Schaden, den sie betreiben

  • Alkoholismus
  • kofeinismus
  • Nikotinsucht
  • Drogensucht
  • "Harte Drogen" und ihre Ismen

Kommentar auf Voreingenommenheit der Medien:

  • Vorurteile gegen natürliche Substanzen:
    • Ablenkung Nikotin zu Cannabis
    • Verbot gesünder Kräuter "Konkurrenten" konventionelle Arzneimittel
    • Verunglimpfung nicht süchtig, aber "im Wettbewerb" stevia
  • Alkoholismus Vertuschung
  • Vertuschung von Drogenmissbrauch und damit verbundene Schaden
  • kofeinismu Vertuschung und der damit verbundenen Schaden

Kommentar zu meiner persönlichen Beziehung mit Suchtmitteln und meine persönlichen Besonderheiten:

  • Ich rauche (Zigarren etwa 1 Woche), neige ich dazu zu nikotinismu. Nikotin hat einen sehr positiven Einfluss mich, klärt meinen Kopf, vor allem, wenn ich gestresst bin, lassen Sie mich besser konzentrieren, zu sortieren, zu priorisieren, denken rational. Mit allen seinen Nikotin Toxizität würde sogar unter nootropics eingestuft. Ich wahrscheinlich oft etwas mehr geraucht, wenn ich nicht auf sie zu viel nicht gelbe Zähne, schwarze Lungen zu groß und zu Abgabe Zigarren angemessene Qualität zu haben war. Zigarette für mich ist nicht stark genug und nicht gut genug Geschmack. Raucher, die zehn Zigaretten pro Tag rauchen ich überhaupt nicht verstehen kann.
  • Trinken Alkohol (durchschnittlich etwa 2 Bier pro Woche, aber sehr unregelmäßig, so dass manchmal betrunken), neige ich dazu nicht zu Alkoholismus. Bier Ich mag sehr viel, von den diätetischen Gründen, aber ich kann nicht in großen Mengen ermöglichen. Der Wein Ich mag etwas weniger als Bier, Whisky, ziehe ich Scotch als Irish, Qualität Cognac von mir noch mehr geschmeckt, wenn ich es mir leisten könnte. Die einzige Gelegenheit, bei der ich ungestraft bin in der Lage größere Mengen an alkoholischen Getränken zu trinken, nämlich Bier, die schwere körperliche Arbeit, wenn ich Schweiß und Bier dient als eine ausgezeichnete Ionengetränk. Bei intensivem manuelle Arbeiten, neopiju sogar sechs Biere, nehme ich an Muskeln und Herz Alkohol direkt in Energie verbrauchen. Wenn im Grunde die Taverne Tisch ich nicht in der Lage bin mehr als 4-5 Bier zu trinken, dann werde ich es falsch, und ich kann noch ein Bier in den Mund nicht nehmen. Für Wein ist angenehm Grenze von 1 Flasche (0,7 Liter). Mehr Alkohol, ich verwalten selbst einen Schluck Schnaps zu bekommen. Vor kurzem wurde ich daran erinnert, dass ich nonalcoholics, wenn ich betrunken Portwein und Pastis marsejskou (verdünnt mit Wasser, wie es sein sollte) war. Nach einer großen Menge Alkohol schütteln ich den Kopf, macht mich krank zu meinem Magen, sondern werfen (dh. Bisher erbrach I). Es ist ein Gefühl wie unangenehm Busfahrt entlang einem Bergpfad, stört mich auch, dass ich nach dem Verdrillen Kopf am Morgen aufwachen und ich war immer noch Alkohol getrunken ekelte mich ganz so etwa zwei Wochen.
  • Mit dem Trend zu Cannabis ist es bei mir so, dass jointům aus der Perspektive zu vermeiden. Cannabis in Form von Blättern und ich rauchte Haschisch mal in der Hoffnung, dass vielleicht habe ich nicht die richtige "Modell" gefunden, versuchte ich zu, bis ich sicher war, dass meine Hanf alles gab ich geben konnte. Die Schlussfolgerung ist, dass Cannabis Intoxikation stört mich: typisch unkontrollierbares Gelächter ich im Grunde unangenehm nicht verändert Wahrnehmung von mir ein wenig gestört wurde, was mich tötet, ist nach mehreren Stunden Phasen Wahrnehmung von Zeit zpomaným - warten eine Ewigkeit vor dem Bus oder U-Bahn verläuft zwischen zwei stoppt, dann bis zu 24 Stunden nichts vernünftig, der letzte Eindruck machen können: gestohlene Zeit und unangenehme Erfahrung.
  • Ich bin geneigt zu kofeinismu
  • Offenbar sollte ich auch zu Kokain und Amphetaminen süchtig werden neigen
  • Und sicher zu Opiaten, obwohl, wenn so jetzt vorstellen, dass ich eine schöne und übertriebene Stimmung haben sollte, so dass ich bin krank von dem Gedanken, ich würde viel lieber böse sein und zu schwören.
  • Eine derartige Abhängigkeit hätte anders sicher voran. Vielleicht wie wenn du hungrig bist, ich meine real, real hungrig (was ich hatte nur einmal). Ein Kokainsucht könnte so etwas wie Sucht Spiele an Bord, ich leide. (Wenn ich keinen Computer habe, würde ich Schach spielen wahrscheinlich, es ist mein Dopamin Sport.)

Es tut uns Leid, aber dieser Artikel ist noch nicht fertig. Aktuelle, ist unvollendet Version nicht seine endgültige Form auszudrücken.