Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Ist es möglich, während der Schwangerschaft und Stillzeit glänzenden Glanz zu verwenden?

Hallo

Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, glänzenden Glanz bei Schwangerschaft und Stillen zu verwenden. Ich habe ein 7 Monate altes Baby, das bereits Teil der Ernährung eines Kindes ist, aber ich mache es immer noch 4 Mal am Tag. Glamour möchte ich zur Unterstützung des Immunsystems einsetzen, da ich in letzter Zeit sehr erschöpft bin. Danke für die Antwort. Petra

Hallo, Petro!

Eine kurze Antwort auf Ihre Frage ist:

Die regelmäßige Verwendung von glänzenden Brustwarzen während des Stillens ist absolut kein Problem.

Hier sind einige andere verwandte Informationen und Überlegungen:

Ich habe bereits eine ähnliche Frage für Ginseng gestellt

Ich habe bereits die Verwendung von Stillen für Ginseng angesprochen . Nach sorgfältiger Untersuchung der verfügbaren Literatur war die Reaktion auf den Ginseng ziemlich positiv. Es kann gesagt werden, dass Glanzglühen in gewisser Hinsicht pharmakologisch ähnlich ist, aber es ist viel weniger fragwürdig als Ginseng über Schwangerschaft und Stillzeit.

Warum das Fragezeichen über Ginseng über die Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ein Fragezeichen war

Einfach ausgedrückt, weil es wirksame Triterpenoide ( Panaxosid ) enthält, die durch die Plazentaschranke in die Muttermilch gelangen. Rein theoretisch könnten Panaxoside, obwohl sie bei Erwachsenen völlig harmlos sind, die Embryogenese beeinträchtigen, ohne dass die TCP- Ärzte sie über das Jahrtausend hinweg sehen. Praktisch ist es nicht und sogar scheint, sogar Ginsengkinder profitieren (wissenschaftliche Verweisungen können in der Frage gefunden werden).

Warum hängt ein kleineres Fragezeichen über dem glänzenden Auge als der Ginseng?

Einfach gesagt, aus drei Gründen:

  • Lesklokorka enthält quantitativ weniger Triterpenoide als Ginseng
  • Darüber hinaus wird es normalerweise in einer geringeren Menge als Ginseng konsumiert
  • Der hormonelle Modulationseffekt ist nicht so ausgeprägt wie beim Ginseng

Während für reifen, hochwertigen, trockenen roten Ginseng der gesamte Panaxosidgehalt etwa 20% beträgt, mit trockenem, glänzendem, glänzendem Glanz liegt der Gehalt an Triterpenoiden (sogenannte Ganodersäuren) unter 1%. Darüber hinaus wird Glossy in der Regel in kleinen Mengen konsumiert - seine feste, holzige Konsistenz oder sein großer Verbrauch tun dies nicht. Ganodersäuren, aber spezifische "Polysaccharide", insbesondere Proteoglykane, die nicht die Plazenta oder die Muttermilch passieren, sind die wichtigste wirksame Antikrebs- Komponente des Glanzes.

Ansonsten hängt die Antwort auch davon ab, wen du fragst ...

Hersteller regelmäßiger Arzneimittel stellen schnell fest, dass Kräuter in der Schwangerschaft und Stillzeit besser zu vermeiden sind, weil sie nicht ausreichend erforscht sind. Und sie sind zu einem gewissen Grad richtig. Es ist schade, dass dieser große Rat den Müttern, die einst ihr Thalidomid gebrauchten, nicht helfen konnte, das Wachstum der fötalen Gliedmaßen zu blockieren.

Der Kräutersammler wird Ihnen ausdrücklich sagen, dass Sie in der Schwangerschaft und beim Stillen soviel essen können, wie Sie möchten. Sie haben auch recht. Die Praxis zeigt, dass das Glossar für Mütter sicher ist.

Die am wenigsten sichere Antwort liefern wissenschaftliche Artikel. Es gibt nur zwei Publikationen, die sich marginal mit Fragen zur Verwendung von Glossaren bei Müttern befassen ( Cheng2007gsm und Zhang2006pgl ). In beiden Fällen handelt es sich um Versuche, Gingivitis bei trächtigen Ratten zu behandeln, um bei den Nachkommen positive Wirkungen zu erzielen. Die Frage der Glanzsicherheit in Schwangerschaft und Stillzeit hat die Wissenschaft noch nicht offiziell angesprochen. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, und es ist wahrscheinlicher, dass das Glossar auch hier positiv abschneiden wird.

  • Antwort von http://www.herbnet.com/ask The Herbalist / askthererbalist_pregnancy.htm pdf
  • Nebenwirkungen von http://www.buzzle.com/articles/ganoderma-lucidum-side-effects.html pdf

Grüße

-Boris-

| 25.1.2018