Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Frag mich nicht zu chlamidiasis, weil ich nichts weiß

Die Leute fragen mich regelmäßig für Chlamydien und deren Behandlung. Ich muß leider zugeben, dass keine verlässliche natürliche Lösung für undertreated oder refraktären Chlamydiosis wissen.

Wir leben in einer Zeit,

Chlamydiosis ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten, zusammen mit wieder Gonorrhö zu verbreiten. Dieser Trend wieder Ausbreitung von Infektionskrankheiten - nicht nur Sex - wird auch weiterhin , weil die Entwicklung neuer Antibiotika in der postmodernen pharmazeutischen Industrie rückläufig. Stattdessen investiert die Mittel in Monopolisierung und die Unterdrückung der natürlichen Arzneimitteln. Mikroben können nicht MDR gegen bestehende Antibiotika entwickeln. Die Menschen sind wieder Masseninfektionskrankheiten sterben, bevor sie lernen, uns langsam mehr zu töten oder gar nicht, weil ein gesunder Keimträger ist besser als schlecht Keimträger. Bewusst nicht vielleicht darüber reden Homo sapiens entwickelte sich Widerstand, weil die Geschwindigkeit unserer Entwicklung auf Null Mikroben verglichen wird. Aber genug der Biologie.

Natürliche Behandlungsmöglichkeiten Chlamydiosis

Chlamydia trachomatis ist die intrazelluläre Parasiten gut auf unsere Physiologie und angepasst Immunität . Die Behandlung Chlamydiosis ist daher schwierig. Unter den Millionen von unerforschten Regenwald Pflanzen und Pilzen wären sicherlich ein natürliches Heilmittel finden, die sie einnehmen würden. Das Problem ist, dass wir nicht wissen, wer es ist. Weder die Datenbank des berühmten Dr. Herzog über Chlamydien können keine spezifischen Empfehlungen ziehen. Was wissen wir?

Berberitze und Gelb

Wenn mich jemand fragt , was zu chlamidiasis, so glaube ich , die erste ordentliche allgemeine Berberin aus Berberitze (Berberis vulgaris). Nicht, dass er war vielleicht der effektivste ist nur nejvykřičenější. Tatsächlich , wenn wir an einen der neuen Berichte aussehen Vermani2002hms und in den „genitalen Chlamydien“ finden wir Erwähnung der möglichen Wirksamkeit von oral verabreichtem Berberitze (Berberis vulgaris L. und Berberis aquifolium Pursh) und Gelbwurzel (Hydrastis canadensis L.). Diese Pflanzen sind, natürlich, adaptogens. Berberitze und Gelbwurzel enthalten das Alkaloid Berberin, die ein schwaches Gift ist, die von Paracelsus Maxima in der niedrigen Dosis kann in geeigneter Weise als Arzneimittel verwendet. Nicht in die falschen Hände, sondern nur in den Händen von natürlichen Arzneimitteln sachkundiger MD. Arzt oder zertifizierte Praktiker der traditionellen Medizin. Berberin war Gegenstand intensiver Forschung. Das Berberin ist ein Antibiotikum, unter anderem gegen Chlamydia trachomatis ist eine bekannte Tatsache ( Khosla1992bpd , Head2008nap ). Gelbwurzel außer Berberin Alkaloide Hydrastin enthält zusätzlich mehr als 20 andere Alkaloide , die eine synergistische antibakterielle Wirkung von Berberin (haben sollen Ettefagh2011ghc ). Die positiven Berichte Berberin könnte weitergehen, aber stattdessen werde ich meine persönliche Meinung und eine Warnung aussprechen: Seien Sie nicht Gelbwurzel oder Berberin Wunder erwarten. Ich Berberin mit Chlamydien die Oberhand hat. Und Anmerkung: Früchte Berberitze, die von herbalists erworben werden können , sind essbar und enthalten Berberin. Berberin Medikament enthält , ist die Rinde der Wurzel der Berberitze (Berberidis radicis cortex).

Andere natürliche Optionen

Zusätzlich Berberitze Gelbwurzel und indische Übersicht Vermani2002hms erwähnt gegen Chlamydia Kombination von Neem - Baum indischer und Seifenschale Chinesisch . Nach Hao2010ebc auch bajkalin von Šišák Baikal , dass die Infektion von HeLa - Zellen Chlamydien verhindern.

Es gibt auch andere Heilpflanzen , die antiseptische und haben antimikrobielle Wirkung , wenn auch nicht speziell gegen Chlamydien untersucht. Sie sind: Lavendel , Grüner Kardamom (Grüner Kardamom), Knoblauch (Alium spp.), Ingwer , Heidelbeere , Preiselbeere , Petersilie (Petroselinum crispum), Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi), Birke (Betula pendula), Quecke (Elymus repens) ... das kann auch Joghurts (ernannt von den verschiedenen Spezies / Stämme von Bakterien), die bereits im Rahmen der neuen Brüsseler Verordnung sind , können tatsächlich schreiben , die Immunität zu verbessern. Es ist auch nicht ausgeschlossen , dass die Behandlung von Chlamydia - Antibiotika (z. B. Azithromycin) Systemische Enzym erleichtern (Wobenzym usw. Forstl2000zer ).

| 10.2.2013