Sehr geehrte Besucher, diese Seite wurde maschinell übersetzt. Die Ursprungsseite wurde in tschechischer Sprache verfasst und stützt sich ausschließlich auf unabhängige, wissenschaftliche Literatur. Die Übersetzung ist leider nicht perfekt und bedarf Geduld und Vorstellungskraft, wenn Sie sich entschieden haben sie zu lesen.

Drobečková navigace

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit ist eine Störung, die dadurch gekennzeichnet ist, dass die Behinderung nicht schlafen oder überhaupt nicht schlafen kann. Auf lange Sicht leiden 10-15% der Bevölkerung, mehr Frauen, ältere Menschen und psychisch Kranke an Schlaflosigkeit. Behinderung beklagt sich, dass sie nicht einschlafen können, selbst wenn sie im Bett liegen, sie zu früh aufwachen oder dass der Schlaf nicht erfrischend ist, obwohl die Schlafzeit lang genug ist.

Permanenter Mangel an Schlaf (chronische Schlaflosigkeit) ist viel schlimmer als vorübergehende Schlaflosigkeit, die wir alle kennen. Patienten mit chronischer Insomnie haben eine schlechte Laune und eine allgemeine Verschlechterung des Tages, was sich auf ihre Familie und Umgebung auswirkt. Sie haben auch mehr Verletzungen, Verkehrsunfälle, Selbstmord, Depression, Angst und Störungen des Immunsystems . Diese Lehrbücher können überall gefunden werden, zum Beispiel in Sadicha2010dtc . Chronische Schlaflosigkeit ist auch ein Risikofaktor für Fettleibigkeit .

Vorübergehende Schlaflosigkeit durch stressige Erfahrungen, die wir alle kennen. Wir alle wissen auch, dass es einen natürlichen Biorhythmus des Schlafens und Wachens gibt, den wir respektieren müssen. Wenn sich unser Schlaf- und Wachrhythmus verändert, können wir ihn mit der richtigen Ernährung anpassen . Vorübergehende Schlaflosigkeit kann durch Koffein oder zu viel Abendessen verursacht werden.

Wie man Schlaflosigkeit los wird

Wenn Sie zu einem Arzt mit Schlafstörungen kommen, werden Sie wahrscheinlich so genannte Schlaftabletten bekommen - GABA-Rezeptor-Agonisten . Diese sind sehr beruhigend und helfen Ihnen beim schlafen. Aber es löst nicht die Ursache von Schlaflosigkeit, die manchmal tiefer ist ...

Identifizieren Sie die Ursache

Der erste Schritt besteht darin, langfristige Schlaflosigkeit von den Problemen anderer zu unterscheiden. Menschen sagen oft "Ich kann nicht einschlafen", wenn sie wirklich unter Depressionen, Versagen, unglücklicher Liebe etc. leiden. Wenn wir solche Probleme haben, müssen wir uns darauf konzentrieren, sie zu lösen - die Schlafprobleme werden von alleine gelöst. (Ich beschäftige mich hier mit Depressionen .)

Achten Sie auf Beruhigungsmittel

Eine naive Person Ende der 1960er Jahre könnte sagen, dass die medizinische Wissenschaft im 21. Jahrhundert Patienten eine wirksame und harmlose Heilung für Schlaflosigkeit bieten wird. Wenn wir in die Apotheke kommen, sieht es auf den ersten Blick so aus - die Auswahl an Beruhigungsmittel ist enorm. Aber die Realität ist ganz anders. Tausende von verschiedenen Sedativa haben eine einzige Wirkung: die Aktivierung des GABA-Rezeptors oder des alkoholisierten betrunkenen Rezeptors. Wie Alkohol heilen diese Medikamente manchmal. Aber es besteht auch eine Gefahr für die gleiche Abhängigkeit. Diese Medikamente sind leider sehr profitabel.

Natürliche Alternativen zu Schlaflosigkeit

Heilpflanzen mit beruhigender Wirkung sind eine Menge. Schließlich ist Ethanol, das wie Diazepam und Zolpidem wirkt, ein natürliches Produkt. Aber wir interessieren uns für jene Pflanzen, die nicht nur erliegen, sondern auch den Schlafmodus auf lange Sicht verbessern.

Ginseng verbessert den Schlaf

Ginseng ist als mentales Stimulans bekannt , gehört also definitiv nicht zu den Hypnotika. Obwohl Panaxoside auf GABA-Rezeptoren sowie andere Sedativa (Diazepam, Rohypnol oder Alkohol) wirken, wird ihre Wirkung nur moduliert. Aus persönlicher Erfahrung habe ich den Eindruck, dass Ginseng den Schlaf unterdrückt. Im Gegensatz zu anderen Stimulanzien ist Ginseng jedoch ein beruhigender und schlafender Zyklus und stört das Erwachen nicht, sondern verbessert sich. Dies wurde in Tieren ( Lee1990cip , Huong1998aem ) und Menschen ( Han2013erg ) gezeigt.

Laut TČM ist Ginseng beruhigend ( Cho2010heb ). Im Tierexperiment reduziert es Angst vor negativ motivierten Aufgaben ( Churchill2002npg , Churchill2002npg ). Die beruhigende Wirkung von Ginseng wird durch seine neurosteroidale Wirkung auf GABA-Rezeptoren erklärt, deren Ginsengaktivität sich stabilisiert. An GABA-Rezeptoren hat der Ginseng eine doppelte, entgegengesetzte Wirkung - Yuan1998mag Ginseng wirkt sowohl gegen die Erhöhung der Aktivität von GABA-Rezeptoren durch Muscimol als auch gegen die Verringerung ihrer Aktivität durch Bikuline. Laut Tsang1985gsi verlangsamt der Ginseng-Extrakt die GABA-Resorption zu Synapsen und verlängert so die Dauer von GABA auf der Synapse. Ginsenoside Rb1, Rb2, Rc, Re, Rf und Rg1 binden reversibel an GABA A - und GABA B -Rezeptoren und erhöhen dadurch die sedative Aktivität ( Kimura1994igw ). Nach Takagi1972psp verlängerte die Mischung der Ginsenoside Rb 1 , Rb 2 und Rc den Hexobarbitol-Schlaf und hatte eine beruhigende Wirkung bei Mäusen. Darüber hinaus spielt laut Cho2010heb die beruhigende Wirkung von Ginseng eine Rolle bei der Wirkung auf Serotoninrezeptoren.

Die Worte des Attele2000tia Review, "die Ergebnisse mehrerer Studien deuten darauf hin, dass die Auswirkungen von Ginseng zumindest teilweise zur Aufrechterhaltung eines normalen Schlaf-und Wachzyklus beitragen können." Ginseng macht nicht süchtig - durch seine Wirkung auf Dopaminrezeptoren nimmt die Suchtgiftsucht ab ( Kim1995ibg ).

Andere Adaptogene zur Verbesserung des Schlafes

Hypnotische Effekte sind im Pflanzenreich ebenso möglich wie Sedativa in Apotheken. Viele Pflanzen enthalten GABA-Rezeptor-Agonisten, die stark und sedierend wirken. Zu den natürlichen Sedativa gehören beispielsweise die berauschende Pfefferminze (Kava-Kava) oder die Bierhefe , die unsere bevorzugte Quelle für natürliches Ethanol-Beruhigungsmittel ist. Beliebte Bierhefe Produkte sind auch beliebt bei Hopfen aus einer wundersamen Familie von Cannabis ( Cannabaceae ) , deren positive Auswirkungen auf den Schlaf bestätigen Dutzende von Studien, wie Franco2012seh . Wenn Sie sich am Abend vor dem Schlafengehen ein kleines, gut gebrautes Bier gönnen, brauchen Sie kein Beruhigungsmittel oder einen süßen Pfeffer. Sage , Lavendel , Johanniskraut und das medizinische Kalb sorgen für Zufriedenheit. Eine weitere Ergänzung des ruhigen Schlafens kann die Bayalis sein , das beruhigende TČM- Kraut, das ebenfalls über GABA-Rezeptoren wirkt ( Chang2011beb ).

  • Glossy Gloss verbessert und vertieft den Schlaf (Ratte, 22207209).

| 25.1.2018